Presse - Auszeichnungen

19.10.2015


Gesa Olkusz unter den  3 Alpha-Finalistinnen 2015



Casinos Austria vergibt den mit 10.000 Euro dotierten Preis am 17. November.


Wien (OTS) - Der Countdown läuft. In vier Wochen, am 17. November 2015, wird der begehrte Literaturpreis Alpha zum mittlerweile sechsten Mal vergeben. Aus 48 Autorinnen und Autoren hatten es zunächst neun auf eine Shortlist geschafft, aus der nun die Alpha-Fachjury mit Schriftsteller Paulus Hochgatterer (Jury-Vorsitzender), Literaturjournalistin Gabriele Madeja, Musiker und Autor Ernst Molden sowie dem Leiter der Hauptbücherei Wien, Christian Jahl, die drei Finalistinnen nominiert hat.


Valerie Fritsch ("Winters Garten"), Gesa Olkusz ("Legenden") und Karin Peschka ("Watschenmann") sind die Namen der drei Autorinnen, die nun darauf hoffen dürfen, die von Casinos Austria und den Büchereien Wien ins Leben gerufene Auszeichnung samt gewichtiger Trophäe und 10.000-Euro-Scheck zu bekommen.
Die Inhaltsangaben der Romane "Watschenmann" von Karin Peschka, "Legenden" von Gesa Olkusz sowie "Winters Garten" von Valerie Fritsch versprechen spannende Literatur.


In ihrem ersten Roman "Legenden" schreibt Gesa Olkusz über die Gespenster der Vergangenheit und die Liebe der Gegenwart. Es geht um Filbert, der sich in einer Schneenacht in Berlin in Mae verliebt. Doch die Legenden um seinen Großvater Stanis, der als Widerstandskämpfer in den Wäldern Osteuropas den Heldentod gestorben ist, lassen ihn nicht zur Ruhe kommen. Dann taucht Aureliusz auf, der nicht so harmlos ist, wie er aussieht. Eine Suche nach der Wahrheit, die nicht so leicht zu finden ist. Und Filbert will eigentlich nur Mae zurück haben.


 


http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20151019_OTS0037/literaturpreis-alpha-die-drei-finalistinnen-stehen-fest


 



http://www.residenzverlag...



captcha


drucken
.:.Liceor (CZ)
Impressum Presse Aktualitäten