Presse - Blog

09.11.2015

Gesa Olkusz erhält den Kranichsteiner Literaturförderpreis


Der vom Deutschen Literaturfonds vergebene Kranichsteiner Literaturförderpreis geht in diesem Jahr an Gesa Olkusz, die im Februar ihren Debütroman Legenden im Residenz Verlag vorlegte. Sie wird für einen noch unveröffentlichten Text mit dem Titel "Die Sprache meines Bruders" ausgezeichnet. Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert.

Der Jury gehörten an: Maike Albath, Maria Gazzetti und Wilfried F. Schoeller. Ebenfalls zum Wettbewerb um den Förderpreis eingeladen waren Valerie Fritsch und Jan Himmelfarb.
Alle Nominierten stellten sich am Vormittag des 6.11.2015 in der Justus-Liebig-Schule Darmstadt in einer öffentlichen Lesung aus ihren noch unveröffentlichten Texten der Fach- und einer Schüler-Jury.
Der Preis wurde am 6. November im Literaturhaus Darmstadt überreicht.



http://www.residenzverlag...



captcha


drucken
.:.Liceor (CZ)
Impressum Presse Aktualitäten